FANDOM


Gerade erreichte mich eine anonyme Mail als Reaktion der Diskussionen über Mobbing bei Erbloggtes, ich solle doch den Twitteraccount von Sotho Tal Ker (das Pseudonym eines VroniPlag Aktivisten) als Beispiel für Mobbing anführen. Laut diesem anonymen Insider wurde der Account genau zu diesem Zweck eingerichtet. Das ist allerdings Spekulation und ich kann nicht erkennen, wer mir diese Mail gesendet hat.

Den Sotho Tal Ker Account sehe ich zwar als Kleinigkeit an, der erste Tweet hat mich zwar etwas überrascht, "@juergengries Da wurden sie aber von @goalgetter32 ordentlich verarscht. Weiter so! ;)" aber ich setze das mal als Bild mit Links hier rein. Da kann ja jeder selbst mal vorbeisurfen. Ob die bis heute zwei einsamen Follower die Aktivitäten von diesem Account als Mobbing betrachten und die Tweets gutheißen ist nicht überliefert.

Schön wäre es, wenn Beispiele für Mobbing sich nicht nur an meiner Person orientieren und am Ende der Diskussion ein fairer Umgang der Aktiven entsteht.

Zur Diskussion bei Erbloggtes: http://erbloggtes.wordpress.com/2012/04/03/deutschland-und-osterreich-im-plagiatsvergleich/#comments

Zum Twitteraccount von Sotho Tal Ker: http://twitter.com/#!/Sotho_Tal_Ker

Damit die Diskussion bei Erbloggtes nicht völlig OT gerät - lege ich hier mal den Screenshot hier ab:

Sotho Tal Ker Twitter.png

Twitter Account von Sotho Tal Ker mit aktuell noch vier komischen Tweets.













Sehr beliebt ist auch das arbeiten mit Sockenpuppen um auf die Sockenpuppenverwendung von Goalgetter hinzuweisen: http://www.faz.net/suche/?query=&BTyp=lesermeinungen&username=%22PeterTerhoeven%22

Peter Terhoeven, Kommentare bei der FAZ tut so, als wäre er kein VroniPlagger aber ehrenwert, weil er bei GuttenPlag dabei war. Verrät aber mit seiner Detailkenntnis, dass er bei VroniPlag dabei ist.

Ein deutliches Beispiel für Mobbing gegen den Gründer Martin Heidingsfelder durch Aktive von VroniPlag Wiki.

Das Sockenpuppenargument wird übrigens vom Pseudonym Martin Klicken immer wieder gerne ins Spiel gebracht. Martin Heidingsfelder machte Verbesserungsvorschläge zu den Barcodes via Sockenpuppe, da fühlte sich Martin Klicken angegriffen und hatte nur noch das Sockenpuppenargument. Inzwischen sind meine Verbesserungsvorschläge zu großen Teilen umgesetzt. Es ist übrigens bestimmt nur Zufall, das Peter Terhoeven Klicken zitiert. Der Duktus mit dem Wort "Blender" von Peter Terhoevern bei der FAZ erinnert doch auch an die Vorwürfe an Martin Klicken hinter der IP des DLR 195.37.61.178 zu stecken. Das wurde von anderer Stelle schon mal analysiert und ist hier nachzulesen. http://plagwikicheck.wordpress.com/tag/offener-brief/ Goalgetter 11:17, 5. Aug. 2012 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki